Seite Details in Arbeit
Erweiterte Suche

Registrierte Benutzer
HINWEIS
Benutzername:

Passwort:

Beim n├Ąchsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
Sprungmarke







Tonreporter KMG1
Tonreporter KMG1
Vorheriges Bild:
R26d-innen  
 

            

Tonreporter KMG1
Beschreibung: Das KMG1 ist der in den Mittf├╝nfzigern vom WF Berlin in Serie gebaute Nachfolger des bereits 1951 von der Fa. Beyco, Beyer & Prei├č Berlin, f├╝r den Rundfunk der DDR mit der Braunbuchnummer R26 gebauten Reporto-Ton. Die Entwicklung des R26 vollzog sich im damaligen Zentrallabor beim Rundfunk und hatte aus politischer Motivation heraus Priorit├Ąt. Es handelt sich ja um ein netzunabh├Ąngiges, mit Batterier├Âhren best├╝cktes Ger├Ąt welches vordringlich eine l├Ąngstm├Âgliche Aufnahmezeit bereitstellen soll. Diese wird ausschlie├člich durch die mitzuschleppende Masse der Heiz- und Motorbatterien begrenzt. Die Aufnahmezeit von maximal durchgehend 7 Minuten pro Kassette ist f├╝r den gedachten Zweck absolut ausreichend. Der sekundenschnelle Wechsel einer vollen gegen eine leere Kassette stellte seinerzeit schon ein herausragendes Merkmal dar.

Der Auftrag an Beyco erfolgte mit der Ma├čgabe, da├č sowohl R26 als auch R80 und die Umspulmaschine R25 f├╝r bzw. bei den Weltfestspielen der Jugend und Studenten 1951 in Berlin zum Einsatz kommen sollen.

Ob es tats├Ąchlich dazu gekommen ist, wissen wir nicht mit Bestimmtheit zu sagen. Was wir wissen ist nur, da├č es bzgl. der sp├Ąteren KMG1 aus dem WF st├Ąndige Beanstandungen wegen mangelhaftem Gleichlauf gab, als dessen Ursache eindeutig der Motor ermittelt worden ist. Reklamierte Ger├Ąte konnten selbst vom Hersteller WF nicht immer zufriedenstellend hergerichtet werden so da├č sich dieses sehr oft als beachtliche Fehlinvestition herausstellten. Immerhin kostete so ein Tonreporter ca. 3,5 TDM (der DDR) und schlug damit schon sp├╝rbar ins Budged!

Wenn man sich allerdings das Antriebskonzept genau betrachtet, dann - so scheint es mir - st die Quelle allen ├ťbels der Kegeltrieb. Die Paarung Bakelit x Gummi hat ein paar T├╝cken, besonders wenn man wei├č, da├č Gummiartikel in der DDR zu allen Zeiten ├Ąu├čerst problembehaftet gewesen sind. Man kann zwar versuchen, alles aus Braunkohle zu machen - ob das immer etwas wirklich brauchbares wird, mu├č schon bezweifelt werden. Unsere Lebenserfahrung hat eindeutig zwiesp├Ąltige Erinnerungen an eine Reihe von Substituten und solchen Stoffen die von ihren tats├Ąchlichen Materialeigenschaften denselben gleichzustellen sind; in negativer Hinsicht.
Das gilt ausdr├╝cklich nicht generell f├╝r Substitute!
Es gibt viele weitere und hochinteressante Detailfotos des KMG1 und seiner Peripherie im speziellen Unterordner von 19null5 zu entdecken.



Text: MGW51
Schl├╝sselwörter: Tonreporter KMG1, Kleinmagnettonger├Ąt, Reporterger├Ąt, Reportageger├Ąt, Magnetton-Reportageger├Ąt
Datum: 05.12.2011 17:41
Hits: 1734
Downloads: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: n/a
Hinzugef├╝gt von: 19null5


Autor: Kommentar:
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.



 


Layout & Design: Copyright © 2009 IG-FTF